Nebenjob als Clickworker

Wer sich auf die Such nach einem Nebenjob im Internet macht, wird früher oder später auf sogenannte Crowdsourcing Plattformen stoßen. Wie man mit der Crowdsourcing Plattform Clickworker* erfolgreich Geld verdient, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was bedeutet Crowdsourcing?

Das Wort Crowdsourcing setzt sich aus den Wörtern Crowd und Outsourcing zusammen. Crowd steht hierbei für eine undefinierte Masse an Personen.

Bei normalen Outsourcing wird ein Arbeitsauftrag an einen dritten (entweder einer freiberuflichen Person oder ein Unternehmen) weitergegeben. In einem Vertrag bzw. Untervertrag wird festgehalten, welchen Anteil die beteiligten Parteien vom vereinbarten Betrag mit dem Auftraggeber erhalten.

Bei Crowdsourcing wird der Arbeitsvertrag bzw. der Untervertrag aber nicht an ein konkretes Unternehmen weitergegeben, sondern der gesamten Crowd, also der Masse zur Bearbeitung zur Verfügung gestellt.

Auf Crowdsourcing Plattformen werden verschiedene Aufträge der Crowd (also den Usern) zur Verfügung gestellt. In diesem Artikel beziehe ich mich auf den Crowdsourcing-Dienst Clickworker. Die jeweiligen Aufträge werden nach der Registrierung im Mitgliederbereich von Clickworker angezeigt.

Auch wenn die Aufträge bei Clickworker teilweise sehr unterschiedlich sind, sind sie meistens in zwei Hauptkategorien einzuordnen:

  1. Aufträge für Texter
  2. Mikrojobs

Crowdsourcing Dienst Clickworker

Clickworker hat knapp 1 Million registrierte Nutzer weltweit.

Clickworker ist sehr breit aufgestellt und bietet seinen Nutzern eine große Auswahl verschiedener Aufträge an.

Auffällig bei Clickworker ist der vergleichsweise hohe Verdienst mit Mikrojobs.

Clickworker bietet seine Aufträge an Freelancer (Freiberufler) an. Wer bei Clickworker als Texter im Nebenjob arbeiten möchte, sollte daher seine Steuernummer angeben.

Geld verdienen als Texter

Wie der Name es bereits verrät, verdient man mit Aufträgen für Texter Geld damit, Texte zu schreiben. Das kann z.B. die Übersetzung eines Textes sein oder das Verfassen von Werbetexten.

Um als Texter bei Clickworker Geld zu verdienen ist es zwingend erforderlich, die Sprache, in welcher der Text geschrieben werden soll, perfekt zu beherrschen.

Will man als Texter aktiv werden, so muss man nach abgeschlossener Registrierung an einer Basis-Qualifizierung teilnehmen und diese erfolgreich abschließen. Hat man die Basis-Qualifizierung erfolgreich absolviert erhält man Zugriff auf die Aufträge als Texter und kann an weiteren, spezifischen Qualifizierungen teilnehmen.

In der Basis-Qualifizierung wird getestet, ob man die Rechtschreibung und Grammatik der ausgewählten Sprache beherrscht. Außerdem muss man einen Probetext schreiben, welcher im Anschluss bewertet wird.

Anmerkung: Bevor Sie an der Basis-Qualifizierung teilnehmen, stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Zeit zur Verfügung haben, um die Aufgaben zu beantworten. Erfahrungsgemäß sollte man etwa 2 Stunden für das Ausfüllen der Aufgaben einplanen. Hat man die Basis-Qualifizierung nicht bestanden, gibt es keine Möglichkeit, diese zu wiederholen!

Geld verdienen mit Mikrojobs

Eine weitere Möglichkeit bei Clickworker Geld zu verdienen sind die sogenannten Mikrojobs. Die Mikrojobs stehen allen Usern zur Verfügung und haben keine Voraussetzung.

Im Vergleich zu anderen Crowdsourcing Plattformen ist der durchschnittliche Verdienst bei Clickworker relativ hoch. Mein durchschnittlicher Verdienst mit Mikrojobs bei Clickworker beträgt ca. 5 bis 6 Euro in der Stunde.

Ein Mikrojob kann z.B. das Besuchen und Testen einer bestimmten Website sein, das Testen einer App, die Aufnahme eines kurzen Videos etc.

Um regelmäßig an Mikrojobs teilzunehmen, empfiehlt es sich den Aufgabenbereich im Mitgliederbereich mehrmals täglich zu aktualisieren. Die Mikrojobs stehen zwar allen Mitgliedern zur Verfügung, allerdings bezahlen die Auftraggeber nur für eine bestimmte Anzahl an Mikrojobs. Daher sollte man bei Interesse an einem zur Verfügung stehenden Mikrojob schnellstmöglich zuschlagen.

Das einzige Manko bei Clickworker: Die Auftragslage schwankt recht intensiv. Es gibt teilweise sehr viele Mikrojobs und dann tagelang gar keine mehr.

Neben den Mikrojobs bietet Clickworker seinen Usern auch die Möglichkeit mit kurzen, bezahlten Umfragen Geld zu verdienen. Auch die Vergütung der Umfragen sind vergleichsweise hoch.

Hier kostenlos bei Clickworker anmelden*

Zusammenfassung

Clickworker bietet ein breites Spektrum an Aufträgen an und vergibt Provisionen, die im Vergleich zu anderen Verdienstmöglichkeiten und Nebenjobs im Internet über dem Durchschnitt liegen .

Als alleiniger Nebenjob für ein Nebeneinkommen schwankt die Auftragslage allerdings zu stark.

Hier nochmal die kurze Zusammenfassung zum Verdienst mit Clickworker:

Verdienst: ca. 6 Euro pro Stunde

HINWEIS: Alle Angaben ohne Gewähr.

(*= Affiliate-Link)